1. – 21. September

Heeeey. :’D Wieder ist mehr als ein ganzer Monat vorbei gegangen, in dem ich keinen einzigen Tagebuch-Eintrag hinterlassen habe. Auch wenn ich schon mehrfach schrieb, dass ich kürzer treten werde, um nicht immer nur schreiben zu müssen – dass nichts besonderes passiert ist, möchte ich doch versuchen hier und da mal was zu schreiben. Wenigstens alle 1-2 Wochen mal, damit ich später in vielen Jahren wenigstens noch etwas zu lesen habe und mir denke, boah – dein Leben war auch früher schon lahm.. oder so.

Letzten Monat hatte ich Geburtstag, das muss jetzt einfach nochmal erwähnt werden – Begründung fehlanzeige! Ansonsten dürfen wir nun seit fünf Tagen (seit dem 16.09.) meinen Opa wieder im Krankenhaus besuchen. War wohl wieder so weggetreten, wie sonst auch – zusätzlich allerdings Wasser in denen Beinen und wie sich später raustellte auch schon in der Lunge und Umgebung. Gleichzeitig würde ich gerne die leitenden Ärzte des Krankenhauses sofort von ihrem Job feuern.

Damit durch das Wasser im Körper keine weiteren Schäden oder noch schlimmeres erfolgt, wurde ihm das Wasser entzogen – dabei schafften es diese Fachidioten es, meinem Opa so viel Wasser zu entziehen, dass sie ihn kurzzeitig austrocknen lassen haben und nun wieder ordentlich Flüssigkeit verabreichen. Mal abgesehen von dem Fehler, dem eigentlich keinem Arzt unterlaufen darf – kam dann auch noch eine mehr als geistig behinderte Schwester. Auf die Frage hin, wie so etwas denn passieren könne, wurde nur locker geantwortet, dass das halt nun mal passiert ist – man solle sich aber nicht aufregen, man gibt ihm ja nun wieder Flüssigkeit.

Das ganze Krankenhaus sollte einfach dicht gemacht werden und jeder Arzt und fast jede Schwester ihren Job nicht mehr ausüben dürfen – alles Geisteskranke dort. Insgesamt muss man sagen, sieht es mit meinem Opa aktuell echt grenzwertig aus. Normal hat er seine Downtime, bekommt Flüssigkeit und ist 1-2 Tage später wieder relativ fit… nun seit 3 Tagen quasi gar nichts. Spricht man mit ihm, reagiert er fast überhaupt nicht und wenn meist mit „ja“ oder „nein“ – schläft ständig nur ein, möchte nichts trinken und nichts essen. Essen und Trinken haben wir rausgefunden, wenn wir ihn quasi füttern geht das – aber gut… wer will schon von so unfähigen Idioten ernährt werden? Seine verlängerte Downtime kann natürlich auch von der Trockenkur der Fachidioten kommen…. bin mal gespannt.

Als hätten die Idioten im Krankenhaus es nicht schon weit genug getrieben, wollten sie ihn heute sogar wieder nach Hause bzw. ins Seniorenheim schicken. Sie würden bei ihren Untersuchungen nichts finden und man könnte nichts mehr für ihn tun… so richtig unter dem Motto – du bist uns zu alt, wozu noch was machen, irgendwann wird’s schon zu Ende gehen. Richtig wiederlich dieses Dreckspack. Die Hausärztin hat daraufhin im Krankenhaus terror gemacht und klar zu verstehen gegeben, dass sollten sie ihn entlassen und ihm dann was zustoßen, dass sie das Krankenhaus verantwortlich macht. Auch wenn ich unsere Hausärztin alles andere als gut finde, ihre Einstellung zu dem verblödeten Personal ist spitze.

Ansonsten zur mir…! Habe mir nun vor ein paar Tagen nach langem zusammensparen ein iPhone 6 gekauft. Bekomme das dann in ein paar Tagen, da die Vorbesitzerin noch auf das iPhone 7 wartet. Viel neues gibt es von meiner Seite aber nicht, mache viel im Paid4 – bereite ein neues Projekt vor und führe zum Großteil noch ein Projekt eines Kumpels, der aktuell nicht kann. Sonst ist es das gleiche, lahme Leben wie sonst auch – mit der Ausnahme, dass Jenny und Ich seit langem mal wieder was unternommen haben… das Cabanâ ist einfach immer super.