1. Juli

Der erste Juli ist rum! Meine Abrechnung sagt knapp 68€ – dafür, dass keine all zu große Bonusaktion dabei wr eigentlich ganz in Ordnung. Möchte meinen Gewinn aber weiter erhöhen! Ansonsten waren wir bei meinem Opa, er soll wohl eine Reha machen, mal sehn ob das was wird. Großes Geschreibe spar ich mir, es ist einfach nur abnormal heiß – scheiß verdammter Sommer!


2. Juli

Und noch etwas heißer bitte. Danke! Drecks Sommer! Viel war nicht los, kannst ja nichts machen bei der Mörderhitze. Habe zwei neue T-Shirt’s bzw. so Muskelshirts, Tanktops wie auch immer man die Teile nennen mag. Kann die leider nur daheim anziehen – habe körperlich vom Aussehn ein paar Probleme :/ – viellt. überrede ich mich ja irgendwann mal zur Ärztin zu gehen. Opa gehts soweit okay, bisschen verwirrter als gestern – könnte aber auch das scheiß Wetter sein.


3. Juli

Dreeeeckshitze! Man konnte nahezu nichts machen, fuck you Sommer! Opa geht’s soweit gut, wird dann nächste Woche in eine Reha nach Schlüchtern kommen!


4. Juli

Heute war wieder ein scheiß Tag… verdammte Hitze! Morgen nochmal so extrem, dann ein Tag etwas erträglicher, dann noch mal Hitze – dann wohl etwas besser. Opa geht’s weiterhin recht normal.


5. Juli

Ein weiterer Horrortag, fuck Hitze! Abends ist’s zwar draußen schön, aber in der Wohnung noch knapp 31° – so ätzend. Opa gehts weiterhin ok. Ansonsten kann man ja nicht viel machen.


6. Juli

Morgen kommt mein Opa nach Schlüchtern in die Reha. Ansonsten schöner Tag gewesen, nicht zu heiß – jetzt sogar so schöner, kühler Wind, dass man von „kalt“ sprechen kann. Morgen nochmal ätzend, dann zwei schöne Tage! Ansonsten das Übliche!


7. Juli

Wir waren heute meinen Opa in Schlüchtern besuchen. Ist insgesamt ganz nett da, aber groß was sagen konnte er natürlich noch nicht – kam ja heute erst rein. Während wir bei ihm waren, gabs draußen für 5 Minuten totales Unwetter, fertig. Bei uns hat es später, als wir längst daheim waren ordentlich geregnet, immer mal ein wenig Gewitter, joa. Das Tolle ist, unsere Klima-Anlage im Auto geht aktuell nicht – war echt unangenehm. Joa, ansonsten bin ich dabei Euros-4-Mails.de komplett zu überarbeiten.. vom Design, auf der Aufmachung – alles! Dadurch bleibt mein Tagebuch etwas zurück – habe ja eine neue Seite, wo ich die Tagebücher nach und nach rüberkopiere, um dann von PHP-Fusion (dem CMS-Script) weg zu kommen und auf ein freundlicheres WordPress zu wechseln. Wird aber noch lange dauern – klingt aktuell vielleicht hart, aber den Umzug plane ich für dieses Jahr, sprich, bis 2016 will ich durch sein. Ich setze mir einfach proiritäten und meine Tagebuch-Einträge sind mir zwar an sich wichtig, wo die nun aber sind – ob hier in PHP-Fusion, oder in WordPress ist mir erst mal nicht so wichtig.


8. Juli

Viel an dem „neuen“ Euros-4-Mails gearbeitet, bzw. an der Navigation – aber die ist mysteriös. Auf einer Seite funktioniert sie, setz ich sie genauso auf ner anderen Seite ein – nicht mehr. Egal, sind nun zum Entschluss gekommen eine andere Navigation zu nehmen (waren ja dann nur 6 Stunden umsonst). Ansonsten fahren wir morgen wieder zum Opa und am Wochenende kommt mein Onkel.


9. Juli

Was ein Tag! In der Nacht gegen halb drei ging unser Telefon. Ich war gerade am einschlafen, sah es also nicht ein, extra aufzustehen – wäre ich sowieso nicht. Wenige Sekunden nachdem da Ruhe war, klingelte plötzlich mein Handy. Da ich bei fremden Nummern nicht dran gehe, sondern erstmal google wer das sein kann, war auch das Klingeln bald vorbei. Es war von der Nummer her aus Schlüchtern – da mein Opa da lag und ich sonst niemanden aus Schlüchtern kenne, bin ich doch mal aufgestanden. Mein Vater war währenddessen vom Telefon auch geworden und wollte gerade die Nummer kontrollieren. Ich erzählte ihm wer das war und wir riefen zurück. Mein erster Gedanke war natürlich sofort… naja, man kann es sich wohl denken, wenn das Krankenhaus mitten in der Nacht anruft, wo gerade in dieses mein 83jähriger Opa rein kam. Ganz so schlimm war es zum Glück doch nicht. Sie haben ihn zwar zur Kontrolle, weil er wohl teilweise kaum bei sich ist auf die Intensiv-Station gelegt. Dort bekommt man ja immer so Fragen gestellt, was wenn u.s.w.! Mein Opa kann diese Fragen noch selbst beantworten… eigentlich – denn er hat von den ganzen Krankenhausaufenthalten so langsam wohl genug und meinte nur noch, dass die doch machen sollen, was sie wollen. Somit musste also als Ersatz meine Mutter (von meinem Opa die Tochter) die Fragen beantworten. Waren heute zu Besuch, bzw. meine Eltern! Da er auf intensiv liegt, dürfen nur zwei Leute rein und ich durfte eine Stunde doof aus dem Fenster Autos beim vorbeifahren zu schauen. Nunja, aufjedenfall war er wohl sehr aggresiv – was er normal nie ist. Er meinte, die Idioten sollen doch endlich die Stecker ziehen, so will man doch nicht weiterleben. Auch wären die hier auf intensiv so unfreundlich, könnte er aufstehen, würde er die Idioten umbringen… lauter so Sachen! Naja, mal abwarten was die Tage noch rauskommt – am Wochenende kommt mein Onkel, nur mein Onkel – da er Samstag-Abend ein Klassentreffen hat. Ansonsten gibt’s nicht besonderes zu erzählen, habe viel an der Seite wieder gebastelt, wird… wenn auch meiner Meinung nach etwas zu langsam, aber es wird!


10. Juli

Waren heute die meiste Zeit mit meinem Bruder unterwegs. Sein Auto ist verkauft und damit er das Geld nicht versaufen kann, hat es mein Vater genommen. Er brauchte z.B. ein neues Bett und noch dies und das, so Zeug haben wir heute halt geholt. Sonst das gleich!


11. Juli

Mein Onkel ist da! Während wir noch auf’m Balkon saßen fuhren kleine Sis mit Familie bei uns vorbei, da sie dachten es wären alle da, blieben sie nicht stehen. Mein Vater rief zurück und hat sie dann doch eingeladen. Meinen Onkel habe ich auf das Klassentreffen gefahren, wir saßen zusammen, haben Pizza bestellt und eben habe ich meinen Onkel wieder abgeholt – echt ein netter und toller Onkel 🙂


12. Juli

Heute gibt es nichts groß zu erzählen. Bisschen an der Seite gebaselt und sonst mit Chris (dem Programmierer) geschrieben, sonst wie immer.


13. Juli

Auch heute gibt es nichts zu erzählen. Waren kurz unterwegs, ansonsten viel mit Chris geschrieben und sonst wie immer! Morgen fahren wir dann wieder zum Opa. Joa, sonst gibt’s einige Pläne für Euros-4-Mails.de mal sehen was draus wird!


14. Juli

Heute weniger an Euros-4-Mails.de gemacht, eher meine Mails geklickt u.s.w. die übrig waren. Dafür 1 Stunde 30 Minuten mit Chris telefoniert, dem Programmierer unseres Scripts. Ansonsten bei Opa gewesen, scheint soweit „okay“.


15. Juli

Heute wieder ein wenig Euros-4-Mails.de gestaltet. Ansonsten der Alltag wie immer. Hatte heute wieder „Wohlfühl-Tag“ 😛


16. Juli

Waren heute bei meinem Opa. Im gehts weder besonders gut, noch schlecht. Ansonsten gibt’s nicht viel zu erzählen, viel zu heiß!


17. Juli

Gibt nicht viel zu erzählen, viel zu heiß – gegen Abend nochmal geschlafen!


18. Juli

Von gestern auf heute etwas Gewitter gehabt, APP sagt aktuell heute Nacht/Morgen auch Gewitter. Eben waren geile Sis mit Familie da, sie habe ich Abends zu ner Freundin gefahren und joa… morgen sind wir bei denen! Ansonsten einfach heiß… also nicht nur meine kleine Sis!


19. Juli

Heute waren wir bei meiner geilen Sis bzw. bei denen halt – sie selbst war leider nicht da. Insgesamt verdammt langweilig gewesen, schön, dass wir wieder zu Hause sind.


20. Juli

Waren heute bei meinem Opa. Ihm geht es unverändert, weder gut noch schlecht – aber im Gegensatz zu sonst keine Besserung in Sicht. Immer öfter kommt das Thema auf, wie es nun mit ihm weitergeht. Normal hat er mal so K.O.-Phasen, die dann nach 1-2 Wochen im Krankenhaus wieder gut sind – nun sind es knapp 4 Wochen und noch keine wirkliche Erholung – im Gegensatz zu sonst. Immer öfter kommt nun auch die Überlegung mit einem Altersheim. Weder meine Mutter noch mein Vater wollen das, aber wenn sich nichts ändert ist mein Opa ein 24-Stunden-Job, meine Mutter hat ja vorallem die letzten Wochen wo er noch hier war total gelitten, war über Tag mehr unten bei ihm als bei uns und und und. Irgendwo wäre es sicherlich eine Erleichterung, aber wenn ich nur daran denke, zerreist es mein Herz. Mal abgesehen davon, dass ich sowieso nichts von Ärzten/Pflegepersonal etc. halte, ihn einfach so „abzugeben“ – der Gedanke ist so grauenhaft! Am Mittwoch hat meine Mutter ein Gespräch mit Ärzten von dort – mein Onkel wird auch kommen – hoffentlich mit seiner Meinung und nicht mit der, wo er eingeredet bekommt von seiner Alten. Die ist so drauf, sobald ein Mensch zu viel Aufwand benötigt, wird er abgeschoben, Und das versucht sie meinem Onkel immer mehr einzureden…! Ich will jetzt gar nicht weiter drüber nachdenken, wir werden sehen was kommt.


21. Juli

Willommen im Bienen-Paradies! So, oder so ähnlich würde wohl der Tag heute heißen, wenn man darauß einen Film machen würde. Jenny und Ich wollten mal wieder was unternehmen, erst sollte Kevin dabei sein, der dann erst nicht konnte, dafür sollte Sabrina mit. Sabrina hatte dann noch ne Freundin dabei und am Ende kam auch Kevin mit. Da immer nur McDoof zu langweilig war, meinte Sabrina wir könnten ja an einen kleinen See, da gibts Sitzgelegenheiten, essen, trinken – soll schön sein. Hätte es mir dort auch richtig schön vorstellen können, gechillt in der Sonne zu liegen – wären da nur nicht diese verfickten Bienen. Wie eine Armee kamen sie auf einen Nieder. Ich wäre ja sofort weggegangen, aber ich fand’s so eiegntlich ganz nett und blieb daher auch. Irgendwann wurde es uns allen aber zu viel, da auf uns fünf Leuten mindt. 10 Bienen folgten, Sabrina eine sogar im Mund hatte (im Getränk war sie Biene) und joa..! So sind wir dann am Ende doch zu McDoof – drinnen natürlich – und fertig.


22. Juli

Heute war das Gespräch mit den Ärzten. Meine Mutter und ihr Bruder (mein Onkel) waren dort. Die aktuelle Lage sieht so aus, dass er jetzt wohl wirklich ins Pflegeheim/Altersheim gehen muss, da er ein 24-Stunden Job ist. Erst mal gibt – wenn alles klappt – sowas in der Art für vier Wochen und dann wohl dauerhaft. Ich warte erst noch mal ab, treffen tut’s mich trotzdem extrem… :/


23. Juli

Heute war nicht so viel. Seit langem mal keine extreme Hitze mehr – sowas soll’s geben!


24. Juli

Heute wieder ziemlich heiß! Jetzt in der Nacht ein kurzes Gewitter und etwas Wind. Morgen sollen es schöne 22° mit Sturm geben :). Wir waren heute bei meinem Opa, ihm scheint es wieder ein Stück besser zu gehen, trotzdem hat sich an der Situation leider noch nichts geändert.


25. Juli

Die Nacht war ätzend, der Tag ganz gut. Einschlafen konnte ich die Nacht erst nach über 3 Stunden!!!! Dafür war der Tag schön windig und kühl, von gestern auf heute gabs sogar mal kurz Gewitter. Ansonsten waren wir viel unterwegs, morgen geht’s wieder zu Opa.


26. Juli

Wie gestern erwähnt, waren wir heute bei meinem Opa. Gibt eigentlich nichts neues, wird weder schlechter noch besser. Ansonsten viel Spongebob geschaut, war als Kind mit einer meiner Lieblingssendungen.


27. Juli

Habe wohl die Grippe oder so. Mir ist mal heiß, mal kalt – mir tut alles weh u.s.w.!


28. Juli

Heute war meine Mutter mit meinem Couseng meinen Opa besuchen. Geht ihm wohl wie immer, weder besser noch schlechter. Ich selbst fühle mich sehr K.O. – die Grippe hat mich wohl gut erwischt. Viel geschlafen, viel gefroren – aktuell geht es halbwegs… die Kopfschmerzen nerven nur.


29. Juli

Seltsames Gefühl! Bei meinem Opa im Flur war immer ein kleines Licht an, das haben meine Eltern heute ausgemacht. Es geht nur um ein Licht, aber gerade jetzt wo es draußen dunkel ist, wirkt die Dunkelheit die nun auch im Flur unten ist bedrückend. Ich habe an sich keine Angst im dunkeln, aber – es war dort immer Licht an – sicher, mein Opa ist auch aktuell nicht Zuhause (und wir es wohl nicht mehr kommen), aber solang das Licht an ist, war das immer irgendwo „normal“. Jetzt wo das Licht aus ist, kommt einem dieser Schritt, dass mein Opa womöglich nie wieder sein Zuhause sieht so auf einen zugeschossen… wenn man so drüber nachdenkt (und ich denke leider viel zu viel nach), ist das einfach nur schlimm. Ansonsten war nicht viel.


30. Juli

Entweder war mein Opa wirklich nur Müde, wie er sagte – oder ihm geht es schlechter. Hat heute kaum reagiert, ist aber auch 1-2x ganz kurz eingeschlafen, also hoffentlich wirklich nur Müde. Ansonsten gibts nichts besonderes zu erzählen. Schaue neben her „Das Survival-Duo – Zwei Männer, Ein Ziel“. Ist ähnlich wie von Ed Stafford „Wie ich die Welt überlebte“ – nur, dass man das Gefühl hat, dass Survival-Duo ist eher ein Kinderspiel. Wirkt alles total gescripted, bei Ed Stafford hat man das Gefühl nicht.


31. Juli

Waren heute unterwegs und haben Sachen gekauft, da wir ein wenig „bauen“ müssen. Die Heimfahrt war interessant, ne Regenrinne vom Kofferraumende bis rechts aus meinem Fenster, darüber fünf Holzbalken. Haben einige Leute geguckt… sah auch etwas „unvorsichtig“ aus – aber wir kamen an, es ging nichts kaputt. Natürlich musste sich aber wieder ein Holzsplitter in meine Hand versenken. Zum Glück war der so groß, dass ich ihn ganz gut rausziehen konnte, stecke aber tief drin und blutete. Egal, ansonsten war nicht viel. Morgen das letzte Mal nach Schlüchtern zu Opa, dann ist er im Nachbarort bei uns.