1. – 29. Januar

Der erste Eintrag für dieses Jahr – immerhin noch am 29. Januar geschafft, wuhu. Getan hat sich so nicht sehr viel, aber ich habe nun endlich ein wundertolles Autochen. Ein orangeroter Polo, außen und innen wie neu! Seltsam nur – das abgeben vom alten Auto war schon irgendwo schade, immerhin war’s mein täglicher Wegbegleiter. Zwar hat der „Schrotti“ bzw. nach seinen Mucken „Schrotthaufen“ eher die Benotung „er hat sich bemüht“ verdient, hatte mich aber trotzdem mit zwei Ausnahmen überall hingefahren. Gut… es hat manchmal 4-5 Startversuche gebraucht, gut… es hat dadurch manchmal nach Benzin gestunken wie sonst was – aber fast immer kam man tatsächlich an.

Allerdings bin ich im Endeffekt mehr als froh meinen quasi neuen Polo zu haben. Mit dem alten habe ich mich schon gar nicht mehr groß getraut zu fahren, da er eben binnen kürzerer Zeit zweimal einfach ausging und danach nicht mehr ansprang, bzw. einmal mit 4-Mann-Hilfe. Daher alles richtig gemacht, das Gratis-Auto hat mich einige Zeit vom Bus verschont und jetzt kam endlich ein Auto, dass sich nun auch lohnt zu pflegen.

Ansonsten war’s das auch quasi wieder. Die Ausbildung ist wie immer, aktuell viel zu tun und dann ist heute auch noch die Schule ausgefallen – als würde man nicht genug arbeiten. Merk’s an den OP-Stellen an den Zehen… viel zu viel dauerhafte Belastung, aber egal. Hatte vor einigen Tagen mal kurz mit meiner Ex-Schwiegermutter 😛 geschrieben, war mal wieder ganz nett nach so langer Zeit. Mit Kimchen selbst nix neues – halt eben kein Kontakt, mh. Ich spar mir an der Stelle weiteres Geschreibsel, wie es schon 100x hier irgendwo im TB steht.