Februar 2018

Februar 2018

20. – 28. Februar
Auf den Tag genau kann ich nicht sagen, was wann passiert ist – insgesamt soll es eher als allgemeine Statusmeldung gelten. Wir haben die letzten Feinheiten an meinem Wohnzimmer vorgenommen und nun kann ich sagen, dass es soweit fertig ist. Klar – die Einrichtung in Form von Dekoelementen fehlt noch ein wenig, ein Fernseher muss irgendwann noch her und so 1-2 Sachen möchte ich später irgendwann noch kaufen, aber das Wohnzimmer selbst ist fertig.

Mit meinem kleinen Bruder habe ich auch mindestens einmal die Woche Kontakt – wobei ich es etwas schade finde, dass er sich von selbst eher selten meldet. Wenigstens scheint es ihm soweit gut zu gehen – hat zwar auch die Grippe (wer nicht?) – aber insgesamt kommt er klar.

Februar 2018

11. – 14. Februar
Wieder mal ist fast ein Monat seit meinem letzten Tagebuch-Eintrag vergangen. Am 11. Februar war ein Arbeitskollege von meinem Vater da und hat den Durchbruch endlich fertig gemacht. Diesen mussten wir noch etwas „optimieren“, aber nun ist fast alles geschafft. Noch 1-2 Kleinigkeiten, alles sauber machen – und dann sollte es soweit sein und mein Zimmer ist fertig.

Gestern – am 13. Februar – habe ich dann angefangen die Wand, wo der Durchbruch ist endlich zu streichen. Funktioniert so richtig schön scheiße mit der Rolle, habe nach ca. einer Rollenbreite direkt wieder aufgehört. Doch dann habe ich mir etwas „härtere Musik“ angemacht und es nochmal probiert – morgen ist die Wand dadurch ja nicht besser und siehe da – komplette Wand gestrichen.

Letzten Monat habe ich mir den VibroShaper gekauft – habe den schon oft bei MediaShop gesehen und wollte ihn nun endlich mal ausprobieren, gibt ja zum Glück eine 30 Tage Geld-Zurück-Garantie. Ob ich ihn behalten werde, wird sich in den kommenden Tagen rausstellen, bis zu 23. kann ich es mir überlegen. Funktionieren tut er, würde ich sagen – zumindestens spürt man nach dem „Training“ deutlich, was man gemacht hat. Allerdings ist er mir mit 250€ eigentlich zu teuer. Naja.. mal sehen, paar Tage habe ich ja noch.

Mit meinem kleinen Bruder schreibe ich alle paar Tage mal. Da er nur begrenzte „Medienzeit“ hat, sprich wo er an sein Smartphone darf – ist der Kontakt etwas weniger, da er – logischerweise – auch gerne zocken will. Dennoch vergeht keine Woche, wo wir nicht miteinander schreiben, daher alles in Ordnung. Claudia müsste bald Geburtstag haben – angeblich darf er über das Wochenende ja nach Hause (hieß es mal) – sollte das auch weiterhin so bleiben, wer weis – vielleicht trifft man sich ja wieder mal. Insgesamt geht es ihm aber wohl soweit gut und das zählt.