Monat: März 2018

März 2018

27. – 28. März
Gestern bekamen wir einen weiteren Brief von der Familienkasse. Ich soll nun tatsächlich knapp 6000€ an Kindergeld zurückzahlen, da denen nach über 3 Jahren meine Bemühungen nicht ausreichen. Dabei steht nach wie vor das Problem im Raum, dass ich mich zwar aktiv bewerbe, man aber nur sehr selten was schriftliches bekommt. Aber nun gut – nicht aufregen, die wollen ihren Rechtsstreit – den bekommen sie!

März 2018

16. – 20. März
Auch hier der 16. – 20. März eher eine grobe Richtung. Viel zu schreiben gibt es eigentlich nicht. Nachdem ich vor ca. 1-2 Wochen meinem kleinen Bruder gesagt habe, dass es schade ist, dass er sich von selbst nie meldet – hat er es dann tatsächlich mal getan. Da sind zwar nun auch schon wieder einige Tage dazwischen, aber nun gut – die Tage werde ich mich dann wieder mal melden.

Ansonsten habe ich nun meine „Fertigmach“-Routine geändert. Die scheiß Bartschneiderei nervt und kostet dank den tollen Barthaaren verdammt viel Zeit. Mache nun eine verkürzte Version davon, spart mir fast die Hälfte der Zeit, wuuhu. Eigentlich traurig, dass ich nichts interessanteres zu berichten habe. Während ich mit unserem Hundi gestern wieder spazieren war, trafen wir zum ersten Mal auf ’nen „bösen Hund“. Wollte das Scheißvieh doch tatsächlich nach unserem Hundi beißen? Der Hundehalter war eh bisschen beschränkt – zweimal konnte der Hund nur durch reines stehenbleiben aus dem Halsband entliehen… und das während 15 Sekunden. Unser Hundi ist sooo lieb, die dachte die ersten Sekunden der Hund will nur spielen – und hat sich dann regelrecht ratlos hinter meinen Beinen versteckt, als sie merkte, dass der Hund versucht zuzubeißen. Ich habe dann lediglich ein Bein zwischen unser tolles Hundi und diesem Biest gepackt – lieber soll mich das Vieh beißen, als unser Hundi – die Quittung hätte das Vieh zu spüren bekommen.

Ansonsten starte ich wieder eine nachträgliche Werbersuche – endlich wieder ein paar Euro für mich in den kommenden Tagen. So ganz ohne Kindergeld und nur mit den reinen Internet-Einnahmen zu überleben ist schwer – Danke liebe Familienkasse… sowas nennt man Jugend unterstützen! Aber egal – kämpfe weiter und vorallem hoffe weiter, auch solche Idioten muss es doch irgendwann mal treffen.

Auch trainiere ich nun die letzten 2-3 Wochen etwas mehr – möchte gerade am Bauch noch etwas mehr in Richtung Sixpack, anstatt Sixspeck. Wäre nur alles so durchtrainiert wie meine Beine…! Wird aber so langsam, stehe gaaanz knapp davor, dass die Waage endlich mal ne 6 vorne zeigen kann… könnte… muss – whatever.

März 2018

1. – 3. März
Die letzten Tage sind ziemlich ätzend gewesen. Dank der verdammten Familienkasse, die einfach nicht zahlt, wird mein Geld immer knapper – das kotzt an. Ich weise alles was möglich ist vor und der Scheißverein zahlt nicht – in Kürze wird das rechtlich geklärt, ich hab die Schnauze voll. Jetzt wo es knapp wird, geht so langsam alles kaputt – erst mein Armband (gut, dass war jetzt nicht teuer), dann mein Scherkopf vom Rasierer – auch mal eben 50€. Zu allem überfluss war ich heute noch bei Jenny und co., weil die Probleme mit dem iPad hatten und da erfuhr ich mehr nebenher, dass mein kleiner Bruder zu Claudia’s 50. Geburtstag da war. Mein letzter Stand war, dass man das klären müsste – aber es halt schön wäre. Nun frage ich mich ehrlich gesagt durch wen meine Enttäuschung größer ist… von meinem kleinen Bruder, oder von Claudia – denn beide haben davon NICHTS erwähnt. Er war wohl Fr. – So. da… drei Tage, als hätte man sich da nicht wenigstens mal kurz treffen können. Claudia hat nichts gesagt, was ich schon sehr traurig finde – allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass sie nein gesagt hätte, wenn der Kleine mich hätte unbedingt sehen wollen.

Was ich nun davon halten soll, weis ich nicht. Ich werde aufjedenfall versuchen rauszufinden, wieso ich von beidem kein Ton erfahren habe – aktuell ist es einfach von beiden sehr enttäuschend. Aber nun gut – passt ja irgendwie alles zu den letzten Tagen. Ansonsten war nicht viel, außer dass meine Familie seit 3-4 Wochen mit ihrer scheiß Grippe versucht mich anzustecken.